unsere Schützlinge für eine Patenschaft:

Unsere Schützlinge, die auf eine Adoption warten

Selbstverständlich können sie unsere Fellnasen unterstützen, die auf ein neues Zuhause warten.

In der Wartezeit fallen ja auch Pflege- und Futterkosten an.

Auf unserer Tiervermittlungsseite habt ihr die Möglichkeit, einen Schützling auszusuchen, den ihr mit einer Patenschaft unterstützen würdet.

Bei einer Adoption des Vierbeiners wird, je nach Wunsch die Patenschaft auf ein anderes Tier übertragen, oder beendet.


Schützlinge die noch nicht Adoptionsreif sind

Hier haben wir Pflegefälle, welche noch aufgepeppelt oder noch in medizinischer Behandlung sind.

Bei Positiven Verlauf versuchen wir dann ein neues Zuhause zu finden.

Daisy

Daisy wurde im August 2019, von einem freilaufenden Straßenhund attackiert und sehr unglücklich in das Beinchen gebissen!

Sofort wurde Daisy nach Varna in die Tierklink gebracht und dort professionell versorgt.

Anfangs war es fragwürdig, ob das Beinchen von Daisy erhalte werden kann, aber unser Dr. Hristov hat mal wieder absolut perfekte Arbeit geleistet.

Daisy wurde operiert, die Knochen wurden via externer Fixation wieder in die richtige Position gebracht und der Verband wird bis heute täglich, absolut steril, gewechselt.

Zwischenzeitlich ist Daisy wieder in Silistra bei Kremi.

Update Oktober 2019:

Es hat sich neues Gewebe gebildet und die Wunde ist sehr gut verheilt.

Der äußere Fixateur hat zwar seine „Arbeit“ getan (der Knochen steht in der richtigen Position) aber leider ist der gebrochene Knochen nicht so zusammengewachsen wie wir es uns gewünscht hätten…

Deshalb muss Daisy nochmal ein Operation über sich ergehen lassen. 😢😢😢

Dr Hristov wird nun die beiden gebrochenen Knochenteile mittels einer Metallplatte fixieren, und das Beinchen danach schienen. Es handelt sich dabei um eine speziell für Daisy angefertigte Kunststoffschiene, die ihr das Gehen ermöglicht.

Durch diese Schiene wird beim Laufen der Knochen so gut es geht entlastet, damit die Metallplatte gut einheilen kann.


"A"-Familie

Unter den neuen Zugängen im Tierheim, 6 Welpen:

Alex, Alfi, Anton, Armani, Anni und Alma.

Derzeit werden sie im Tierhem aufgepäppelt und wenn alles

gut verläuft bald zur Adoption freigegeben.


"H" - Familie

Unter den neuen Zugängen im Tierheim, 5 Welpen:

Hanni, Hester, Heylie, Holly und Honey.

Derzeit werden sie im Tierhem aufgepäppelt und wenn alles

gut verläuft bald zur Adoption freigegeben.


Micky

Micky ist auf Pflegestelle in Norddeutschland

 


Dauergäste im Silistra

Leider haben wir im Tierheim auch Tiere, die nicht vermittelbar sind.

Diese Schützlinge werden das Tierheim nicht mehr verlassen können.

Auf der Strasse würden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht überleben.

Sie werden im Tierheim weiterhin gefüttert, geimpft und gepflegt.


"S"- Familie

Die "S" - Familie besteht aus 6 Tieren, die durch ihre Verhaltensart und ihr Wesen, eine Abstammung zum Wolf vermuten lässt.

Die S-Familie kam im Welpenalter zu uns, und entpuppten sich im Laufe des Heranwachsens zu einer Art von Wolfshybriden.

Aufgrund des wolfsrudeltypischen Verhaltens werden wir diese Tiere nicht zur Adoption freigeben oder in die Vermittlung nehmen. 

Sie sind alle kastriert und werden im Partnertierheim in Silistra selbstverständlich tierärztlich versorgt und weiterhin liebevoll betreut.

Wahrscheinlich werden sie ihr ganzes Leben dort verbringen.

 

Für die Zukunft versuchen wir ein eigenes, sicheres Gehege am Tierheim anzuschaffen, um ihnen dort ein möglichst artgerechtes Leben zu ermöglichen

 



Noel

Noel wurde im Jahre 2017 angeschossen und sehr stark blutend aufgefunden. 

 

Die Geschosse wurden operativ entfernt, er wurde kastriert und lebt seit dieser Zeit im privaten Tierheim unseres Partnervereines in Silistra/Bulgarien.

 

Noel zeigt sehr stark ausgeprägte herdenschutztypische Eigenschaften.

 

Er ist mit anderen Hunden nicht verträglich und allen Menschen gegenüber extrem „skeptisch“.

 

Noel kann aufgrund dieser Eigenschaften nicht vermittelt werden, bzw. würde er nur in extrem HSH erfahrene Hände gegeben werden.

 

Er hat ein eigenes, seinen Bedürfnissen gerechtes Lebensumfeld in Bulgarien und wird dort liebevoll betreut.

Kontakt

Gebrochene Hundeseelen e.V.
Am Silberhammer 4
90530 Wendelstein

Email: Kontaktformular

 

Spenden- und Vereinskonto:
Gebrochene Hundeseelen e.V.
Kto: 231 523 390
BLZ: 764 500 00
Sparkasse Wendelstein
IBAN: DE94 7645 0000 0231 5233 90
BIC: BYLADEM1SRS
Oder
Paypal: gebrochenehundeseelen@web.de

Wir auf Facebook

Immer aktuell Informiert!

Besuchen Sie uns.