Seit dem 07.05.2010 ist das Verbringen von Hunden und Katzen aus dem Ausland nach Deutschland meldepflichtig (VO 388/2010 EG Abl L 114/3).
 

TRACES ist ein europäisches, tierärztliches Informationssystem und dient vor allem dem Seuchenschutz.

 

Jedes Tier, das aus dem Ausland ausreist, muss vor der Ausreise vom zuständigen Amtsveterinär  1-2 Tage vor der Ausreise untersucht werden. Ebenfalls werden die Impfungen kontrolliert, der Chip ausgelesen und mit dem Pass verglichen.

 

Der Amtsveterinär füllt dann die erforderliche
TRACES-Bescheinigung mit den Daten des Hundes aus.

Die Art des Transports, die Dauer, Ankunftsort und Zeit, Daten der Endstelle bzw. Pflegestelle werden ebenfalls darin eingetragen.
 

Die Traces Papiere werden dann vom Amtsveterinär in Bulgarien an das zuständige Veterinäramt in Deutschland im Vorfeld übermittelt, sowie dem Tranporteur die Papiere im Original mitgegeben. In Deutschland und auch den anderen EU-Ländern sind alle Veterinärämter untereinander über das TRACES-System verknüpft und können somit an jedem Punkt des Tranportweges Kontrollen einleiten.



Der Transportweg und die Einfuhr unserer Tiere erfolgt anhand TRACES legal und vor allem transparent den Behörden gegenüber.

 

 

Kontakt

Gebrochene Hundeseelen e.V.
Am Silberhammer 4
90530 Wendelstein

Email: Kontaktformular

 

Spenden- und Vereinskonto:
Gebrochene Hundeseelen e.V.
Kto: 231 523 390
BLZ: 764 500 00
Sparkasse Wendelstein
IBAN: DE94 7645 0000 0231 5233 90
BIC: BYLADEM1SRS
Oder
Paypal: gebrochenehundeseelen@web.de

Wir auf Facebook

Besuchen Sie uns.